Startseite   Aktuelles   Einsteiger   DARC-Info   Funkpraxis   CQ DL   DARC Verlag  
  Startseite  >   Distrikt Ruhrgebiet  >   Ortsverband Gladbeck   >  Aktuelles aus L03  >  Rundmail 2/2017    
 
Navigation
Ortsverband Gladbeck
Aktuelles aus L03
Rundmail 2/2018
Rundmail 1/2018
Rundmail 12/2017
Rundmail 11/2017
Rundmail 10/2017
Rundmail 9/2017
Rundmail 8/2017
Rundmail 7/2017
Rundmail 6/2017
Rundmail 5/2017
Rundmail 4/2017
Rundmail 3/2017
Rundmail 2/2017
Rundmail 1/2017
Terminkalender
Etwas über uns
DX-Expeditionen
Kid's Days
Unsere Fotoalben
Ältere Rundschreiben
Kontakt mit uns
RSS-Feeds
Rundspruch
Nordrhein und Ruhrgebiet
Neues Design
Zum *.mp3-Service

 

Rundschreiben 2 / 2017 - Protokoll der JHV

Hallo zusammen,

nachfolgend das Protokoll unserer gestrigen Mitgliederversammlung. Es befindet sich auch zusätzlich als Word-Datei in der Anlage. Außerdem füge ich eine aktuelle Mitgliederliste von L03 bei. (*

Protokoll Jahreshauptversammlung L03 am Freitag, 03.02.2017

TOP 1: Begrüßung und Feststellung der anwesenden Mitglieder

Der OVV Marvin Kamrath, DL2VB, eröffnete die Versammlung um 20:00 Uhr und konnte 19 Mitglieder und einen Gast begrüßen. Er bat alle, sich in die Anwesenheitsliste einzutragen.

DL2VB erklärte, dass er schriftlich unter Angabe der Tagesordnung am 02.01.2017 zu dieser Jahreshauptversammlung eingeladen hat. Einsprüche oder Ergänzungswünsche zur vorgegebenen Tagesordnung habe es nicht gegeben.

TOP 2: Wahl eines Protokollführers

DL2VB schlug Jörg Rüschenschmidt, DL3QQ, als Protokollführer vor. Weitere Vorschläge gab es nicht, DL3QQ wurde einstimmig gewählt.

TOP 3: Ehrungen

In der Einladung hatte DL2VB bereits angekündigt, dass wir vier Mitglieder für 40 Jahre Treue zum DARC zu ehren hätten. Heinz Kunze, DF6YW, Werner Hombergen, DJ0RU, und Armin Ilg, DL1YCM, waren anwesend und konnten die Urkunden und Ehrennadeln persönlich in Empfang nehmen. Peter Lachstaedter, DG3YE, konnte leider nicht teilnehmen; er wird im März 90 Jahre und befindet sich zur Zeit in Kurzzeitpflege. DL2VB wird Peter jedoch auch persönlich ehren. Er bedankte sich bei allen für die lange Mitgliedschaft im DARC und unserem Ortsverband.

TOP 4: Tätigkeitsbericht des Vorstandes

In seinem Bericht erklärte DL2VB, dass unser OV aktuell 55 Mitglieder hat, vor einem Jahr waren es 54. Neu zu uns ist in 2016 Marcus Busch, DL1EKC, gewechselt; Marcus ist gleichzeitig im VFDB-Ortsverband Z59 und macht seit mehr als 10 Jahren aktiv bei unseren KW-Contesten mit. Austritte hat es nicht gegeben. Ganz aktuell haben wir seit dem 1. Februar ein neues Gastmitglied, und zwar Sebastian Ilaender, DO7SI, der auch anwesend war und vom OVV herzlich begrüßt wurde.

Zur Information der Mitglieder hat der OVV 13 Rundschreiben verfasst und über den Mailverteiler verbreitet; die Rundschreiben sind auch immer zeitnah auf unserer L03-Homepage zu finden. Darüber hinaus wurden viele aktuelle Meldungen weitergeleitet.

Das OV-Heim war zu den Clubabenden ganzjährig dienstags und freitags bis auf wenige Ausnahmen geöffnet. Die Beteiligung ließ jedoch manches Mal zu wünschen. Ein Großteil der Aktivitäten fand auch im vergangenen Jahr auf dem Fielddayplatz in Gahlen statt. Es wurden deutsche und internationale KW- und UKW-Wettbewerbe mit gutem Erfolg bestritten.

Arbeitseinsätze im Clubheim waren 2016 nicht erforderlich, jedoch gab es in Gahlen - wie immer - viel zu tun: Arbeitseinsatz mit Hubwagen zum Bäume beschneiden, Reparaturen an Antennen und Masten, Austausch von veralteten Steckdosen, Entsorgung des angesammelten Schrotts und vieles mehr.

Im Mai kam die Nachricht von der Stadtverwaltung, dass wir in Zukunft für die Nutzung unserer Clubräume Miete zahlen müssten. Es ist uns gelungen, die ursprüngliche Forderung von 135,00 EUR monatlich auf 63,63 EUR herunterzuhandeln. Seit September 2016 müssen wir diesen Betrag zahlen. Bei einer Besprechung am 17. Juni wurde die einhellige Meinung von mehr als 20 anwesenden Mitgliedern geäußert, dass wir sowohl die Clubräume, als auch Gahlen erhalten müssten. Bisher hat Gahlen unsere kompletten Clubgelder gekostet, allein Strom, Pacht und ein gemieteter Hubwagen haben im letzten Jahr etwa 1.000,00 EUR gekostet. Die zusätzlichen Arbeiten auf dem Fielddayplatz wurden aus Spenden finanziert. Von den OV-Anteilen aus Baunatal und der Getränkekasse können wir aber nicht beide Projekte bezahlen. Es deutete sich jedoch eine Spendenbereitschaft einiger Mitglieder an. Bis zum Jahresende konnten wir ca. 1.750,00 EUR einnehmen, so dass der Fortbestand des Fielddayplatzes und der Clubräume erst einmal gesichert ist.

Der OVV bedankte sich bei allen Mitgliedern sehr herzlich, die durch ihre Einsatzbereitschaft und Beteiligung zum guten Gelingen des OV-Lebens in L03 beigetragen haben.

TOP 5: Bericht des Kassierers

Thomas Linke, DD0CC, gab in seiner Eigenschaft als Kassenwart in L03 seinen Bericht ab. Er bot auch an, Fragen aus den Reihen der Mitglieder zu beantworten, jedoch gab es keine Rückfragen.

TOP 6: Entlastung des OV-Vorstandes

Marvin erklärte, dass er die Entlastung des OV-Vorstandes durch die Mitglieder für sehr wichtig hält und stellte den Antrag auf Entlastung, die daraufhin einstimmig erfolgte.

TOP 7: Verschiedenes und Aussprache

Wie üblich, bat der OVV auch dieses Jahr wieder um die Entrichtung von Reinigungsgebühren für unser Clubheim auf freiwilliger Basis. Die daraufhin durchgeführte Sammlung erbrachte einen Erlös von 185,00 Euro. DL2VB betonte, dass er froh darüber ist, dass seine XYL Barbara, DD1QZ, und Monika Pschuck sich auch weiterhin um die Sauberkeit in unseren Clubräumen kümmern wollen.

DL2VB erklärte, dass er bei der Vorstandswahl nächstes Jahr nicht mehr als OVV kandidieren wird und nach über 30 Jahren nicht mehr für das von ihm geliebte Amt zur Verfügung steht. Grund sind nach so langem harmonischen OV-Leben die in letzter Zeit aufgetretenen Unstimmigkeiten und "Brandstiftungen" aus dem Hintergrund. Marvin bat die anwesenden Mitglieder, sich Gedanken darüber zu machen, wie der Betrieb in L03 weitergehen soll.

Zunächst ist jedoch noch das laufende Jahr zu bewältigen. Unser OV wird am 4. November 50 Jahre alt. Das sollten wir natürlich feiern mit Sonder-DOK usw. DL2VB schlug vor, zur Planung eine Arbeitsgruppe zu bilden. Knut Lambert, DF9QA, und Hans-Peter Laps, DL1XW, erklärten sich zum Mitmachen bereit; zuvor hatte sich Uwe Kaminski, DL2YAK, schon per Mail zur Mitarbeit bereit erklärt. Genau am 4. November steht bereits der Termin für das DXer-Treffen unseres Distriktes fest, es wird bei uns im Clubheim durchgeführt. Vielleicht könnten wir es mit einer Jubiläumsfeier verbinden. Außerdem kehrt die Distriktsversammlung nach langer Zeit zu uns zurück. Da sich der Distrikt entschlossen hat, die Versammlung nur auf einen Nachmittag zu begrenzen, stellen wir unsere Räume zur Verfügung. Termine stehen noch nicht fest.

Ansonsten soll natürlich der übliche Betrieb in unserem OV weiterlaufen. Auch das gemütliche Beisammensein darf neben den Contesten nicht zu kurz kommen! DL2VB erklärte, dass das Interesse an UKW-Contesten letztes Jahr nachgelassen hat. Vielleicht könnten wir Neues ausprobieren. Die KW-Conteste werden mit Sicherheit in gewohnter Weise laufen.

Werner Schmidt, DL4YBZ, wies auf den Funk.Tag am 8. April in Kassel hin. Er bat bei Interesse um Rückmeldung bei ihm oder bei Hape, DL1XW, um evtl. Fahrgemeinschaften zu organisieren. Christoph Jenderko, DL1YAF, und Knut Lambert, DF9QA, schlugen zwei Bastelaktionen zur Förderung der Aktivität in unserem Ortsverband vor. Einzelheiten hierzu werden in einer der nächsten Rundmails verbreitet.

Da es keine weiteren Wortmeldungen gab, schloss der OVV die Versammlung um 20:40 Uhr.

Gladbeck, den 4. Februar 2017

Marvin Kamrath, DL2VB       Jörg Rüschenschmidt, DL3QQ
(Versammlungsleiter)       (Protokollführer)



Anm. d. Redaktion:
(* Die Anlage "Mitgliederliste" ist im Internet nicht abrufbar

 
Aktuelles
Das Rundschreiben 2/2018 liegt vor:
  • Protokoll der JHV 2018
  • Der OV-Vorstand wurde neu gewählt
mehr...

Terminkalender 2018
mehr...


 
 
© 2018 Deutscher Amateur-Radio-Club e.V. | Login | Impressum | Kontakt- und Supportformular | Online Formulare | FAQ | Suche w7400cms