Startseite   Aktuelles   Einsteiger   DARC-Info   Funkbetrieb   CQ DL   DARC Verlag  
  Startseite  >   Distrikt Ruhrgebiet  >   Ortsverband Gladbeck   >  Ältere Rundschreiben  >  Jahrgang 2009  >  RundMail 11/2009   25.01.2022 - 08:01:10  
 
Navigation
Ortsverband Gladbeck
Aktuelles aus L03
cq-L03
Unser OV in der Presse
Etwas über uns
Update OV-Chronik
DX-Expeditionen
Kid's Days
Unsere Fotoalben
Ältere Rundschreiben
Jahrgang 2018
Jahrgang 2017
Jahrgang 2016
Jahrgang 2015
Jahrgang 2014
Jahrgang 2013
Jahrgang 2012
Jahrgang 2011
Jahrgang 2010
Jahrgang 2009
RundMail 12/2009
RundMail 11/2009
RundMail 10/2009
RundMail 9/2009
RundMail 8/2009
RundMail 7/2009
Neue Homepage
RundMail 6/2009
RundMail 5/2009
RundMail 4/2009
RundMail 3/2009
RundMail 2/2009
RundMail 1/2009
Jahrgang 2008
Jahrgang 2007
Jahrgang 2006
Jahrgang 2005
Jahrgang 2004
Jahrgang 2003
Jahrgang 2002
Jahrgang 2001
Jahrgang 2000
Jahrgang 1999
Jahrgang 1998


Obligatorisch
Kontakt mit uns
Impressum
Datenschutzerklärung


 

23.11.2009 - Rundschreiben 11/2009

Hallo zusammen,

bald müssen wir wohl mal wieder für unsere Lizenz zahlen. Folgende Info ist vor einigen Tagen auf der DARC-Homepage erschienen:

2005, 2006 und 2007 TKG- und EMVG-Beiträge festgelegt

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) hat mit Wirkung vom 20. November die Gebühren für den Amateurfunk (TKG- und EMVG-Beiträge) für die Jahre 2005 und 2006 und 2007 festgelegt. Für das Jahr 2005 hatte das Ministerium bereits im Mai 2005 Gebührensätze veröffentlicht und bei den Funkamateuren auch schon eingezogen. Da sich für den Amateurfunkdienst für das Jahr 2005 keine Änderungen bei der Beitragshöhe ergeben haben, wird es auch keine Nachforderungen oder Rückerstattungen für das Jahr 2005 geben. Für die Jahre 2006 und 2007 wurden die Beiträge neu festgelegt.

Sie betragen für das Jahr 2006 20,81 Euro (3,41 Euro TKG-Beitrag und 17,40 Euro EMV-Beitrag) und für das Jahr 2007 22,71 Euro (6,55 Euro TKG-Beitrag, 16,16 Euro EMVG-Beitrag). Im Hinblick auf die jetzt anstehende Forderung der BNetzA bei den Funkamateuren ergibt sich also ein Gesamtbetrag von 43,53 Euro. Grundlage für diese Beitragssätze ist die "Dritte Verordnung zur Änderung der Frequenzschutzbeitragsverordnung", die am 19. November 2009 im Bundesgesetzblatt veröffentlicht wurde. Die Höhe der Frequenznutzungs- und der EMVG-Beiträge muss vom BMWi für jedes Jahr neu ermittelt und in der Frequenzschutzbeitragsverordnung festgelegt werden. Verwaltungsgerichte hatten in der Vergangenheit mehrfach Beitragsbescheide aufgehoben, weil die Bemessung der Beitragshöhe in der zugrunde liegenden Beitragsverordnung fehlerhaft war. Der DARC weist darauf hin, dass die Funkamateure entsprechende Beitragsforderungen erst bezahlen müssen, nachdem die Beitragsbescheide von der Bundesnetzagentur zugestellt worden sind.

vy 73 - Marvin Kamrath, DL2VB, OVV L03


 
Aktuelles
Aus unserem OV

 

Unsere Clubräume werden derzeit mit Hochdruck renoviert, damit wir uns bald wieder in Gladbeck treffen können.
 
 
© Deutscher Amateur-Radio-Club e.V. | Kontakt- und Supportformular Mgl. L03 | w7400cms
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.    Mehr erfahren