Startseite   Aktuelles   Einsteiger   DARC-Info   Funkbetrieb   CQ DL   DARC Verlag  
  Startseite  >   Distrikt Ruhrgebiet  >   Ortsverband Gladbeck   >  DX-Expeditionen  >  Jersey (GJ)  >  Jersey (Seite 5)   20.08.2019 - 19:08:33  
 
Navigation
Ortsverband Gladbeck
Aktuelles aus L03
Unser OV in der Presse
Lizenzkurs 2019
Terminkalender 2019
Etwas über uns
Update OV-Chronik
DX-Expeditionen
Madeira (CT)
Guernsey (MU)
Aaland (OH0)
Faeroer (OY)
Jersey (GJ)
Jersey (Seite 2)
Jersey (Seite 3)
Jersey (Seite 4)
Jersey (Seite 5)
Niue (ZK2) DL0GEO.de
Kid's Days
Unsere Fotoalben
Ältere Rundschreiben

Rundspruch
Nordrhein und Ruhrgebiet
Neues Design
Zum *.mp3 Service

Obligatorisch
Kontakt mit uns
Impressum
Datenschutzerklärung


 

DX-Pedition Jersey 1996 (GJ) Seite 5

 
29.06.1996 --- Abreise
 
Heute wurde abgebaut und gepackt. Auf Jersey wurden die Autos noch einmal vollgetankt - der Sprit ist dort sehr billig. Da wir bis zur Abfahrt noch etwas Zeit hatten, fuhren wir noch einmal nach St. Brelade und ließen uns von einem freundlichen Zeitgenossen gemeinsam fotografieren.
 
 
Fort Elizabeth von der Seite  
 
GOOD BYE, JERSEY, ES WAR EINE SEHR SCHÖNE ZEIT!!!!
 
Nach 70 Minuten - bei etwas stärkerem Seegang - waren wir wieder auf dem Festland. Gleich zu Beginn haben wir uns verfahren, danach gab es aber keine Probleme mehr.
 
Durch die Normandie und die Bretagne kamen wir der Heimat immer näher. Zwei Stops haben wir auch noch eingelegt, schließlich muß man ja auch mal essen oder "müssen". Auf den Nationalstraßen im Norden Frankreichs war zu später Stunde nichts mehr los, man kann sogar sagen: Absolut tote Hose. Ich meine mich zu erinnern, daß Jörg sagte, daß er dort nicht einmal begraben sein möchte. Aber herrliche Landschaften, und viel Gegend!!!! In Belgien setzte leichter Regen ein, der in Deutschland teilweise erheblich stärker wurde. Reinhard und ich wechselten uns beim Fahren ab.
 
Nach 950 Kilometern setzte mich Reinhard gegen 0.30 Uhr wieder zu Hause ab. Nach Ausladen und einer Katzenwäsche ging es fix ins Bett, ich war hundemüde.
 
Fazit:
 
Gemeinschaft, Wetter, Zeltplatz und Fahrt waren sehr gut.
Wir haben mehr als 2.000 QSO´s gefahren und bis auf VK alle Kontinente erreicht.
Wir haben zwar sehr viel gesehen, aber dennoch war die Zeit viel zu kurz.
Mein persönliche Ergebnis: 535 QSO´s
 
Band Anzahl
160 m 1
80 m 8
40 m 134
20 m 296
17 m 45
2 m 51
 
gearbeitet DXCC-Länder: 45 (DL, EA1, EA8, EA9, F, G, GI, GD, GJ, GW, GM, HB9, I, IS, SM, PA, SP, OZ, ON, OK, OH, OE, LA, JA, LZ, HA, CT1, CU, 4X, YO, K, EI, SV, LY, OM, PY, YU, ES, UR, UA1, UA9, UN, S5, Z3, 9A)
 
Schon bei unserer Rückkehr waren die ersten QSL-Karten per Post, teilweise mit Dollars oder IRC´s versehen, angekommen. Der größte Teil kam jedoch nach und nach über die QSL-Vermittlung in Baunatal. Unserer QSL-Karten mußten allerdings erst noch gedruckt werden. Nach der Lieferung wurde geschrieben, bis die Finger wund waren. Aber es hat doch Spaß gemacht.
 
  Zur Seite 4
 

 
Aktuelles
August 2019
  • Online-Morsekurs
  • 30 Jahre Republik KOMI

Pfeil rechts mehr

 
 
© Deutscher Amateur-Radio-Club e.V. | Kontakt- und Supportformular Mgl. L03 | w7400cms
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.    Mehr erfahren